Großsiedlungen, Plattenbau, Fahrrad

Vom Heimischwerden

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Wenn man die in der DDR gern zitierte Devise humanistischer Erzählfotografie noch um einen anderen Gemeinplatz der Bildertheorie ergänzt – „Man sieht nur, was man weiß“ – dann stehen wir hier, angesichts von Harald Kirschners Impressionen aus Leipzig-Grünau vom Anfang der 1980er Jahre, vor einem an Details und somit an Auskünften geradezu überquellenden Gesellschaftspanorama. Wobei der Eine oder die Andere durchaus unterschiedliche Auskünfte erhalten mag – zwei Beispiele.

weiterlesen

Auch Großsiedlungen eine eigene Geschichte gönnen

Warum aus Neubauten manchmal erst Altbauten werden müssen

Seit Mitte der 1970er Jahre, als die Wiederentdeckung der alten Innenstädte zu einem Paradigmenwechsel im planerischen Denken führte, werden in stadtpolitischen Debatten unentwegt Attacken gegen die Großsiedlung geritten. Andere Zeiten hatten andere Ideale.

weiterlesen

Großsiedlungen, Plattenbau

Ein Waterloo für jede Denkmalsidee

Dresdner Lektionen

Seit langem gehört der Umbau Dresdens zu den gern observierten Themen des deutschen Feuilletons. Dabei liegt das Hauptaugenmerk bisher eher im historischen Feld. Denn in den denkmalpolitischen Debatten Europas hat sich die Totalrekonstruktion der Frauenkirche als genau das Signal erwiesen, das ihre Gegner von Beginn an befürchteten: Weil die Kirchenreplik zur nationalen Erfolgsgeschichte wurde, streitet ein Bürgerverein erfolgreich für die Wiederkehr auch des baulichen Umfeldes, und zwar ganz so, wie einst von Canaletto gemalt.

weiterlesen

COOP-Interieur hin

Die Faszination des Radikalen

Wenn ich mich recht erinnere, war es im Sommer 1987. Auf dem breiten Trottoir der Berliner Karl-Marx-Allee standen zwei Enddreißiger, der eine aus Darmstadt, der andere aus dem Prenzlauer Berg, und schauten einer Gruppe Studenten hinterher, die ausgeschwärmt waren, um das Hochhaus an der Weberwiese zu erkunden. „So so, Du bist nun also Professor geworden“, sagte der Ostberliner. „Ja“, antwortete der Gast aus dem Westen, „aber ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was ich denen beibringen soll..."

weiterlesen